Presse

BMAS beauftragt PASS

BMAS beauftragt PASS Consulting Group

PASS hat sich im EU-weiten Vergabeverfahren wieder erfolgreich qualifiziert und gewinnt den Auftrag über die Fördermittelmanagement-Software für die Verwaltung der Programme des ESF+ des Bundes.

Das Kalenderjahr 2019 endete für PASS mit einer weiteren guten Nachricht. Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMAS) beauftragte die Business Unit Public Sector der PASS Gruppe am 16. Dezember 2019 mit der Entwicklung der Fördermittelmanagement-Software für die Programmverwaltung des Europäischen Sozialfonds plus (ESF+) des Bundes in der EU-Förderperiode ab 2021.

PASS ist aktuell mit Betrieb, Hosting, Pflege und Weiterentwicklung der ESF-Fördermittelmanagement Software „DATES II“ der aktuellen Förderperiode beauftragt. DATES II beinhaltet die Systeme und komplexen Fachverfahren zur Abbildung der hoheitlichen Aufgaben der Verwaltungs-, Bescheinigungs- und Prüfbehörde im ESF des Bundes sowie deren Untergliederungen. Alle Kommunikation mit Brüssel wird E-Cohesion-konform über die Webservice-Schnittstelle des SFC2014 abgewickelt. Der nun bekanntgegebene Auftrag läuft bis Ende 2030.

Über die Fördermittelmanagement Software DATES II wird u.a. die Abrechnung der ESF-Fördermittel mit der Europäischen Kommission in Brüssel abgewickelt sowie die umfangreichen Aufgaben im Bereich Controlling und Monitoring der Verwaltungsbehörde abgebildet. Die Anforderungen der EU-Prüfbehörde werden in einem eigenen und fachlich weitestgehend unabhängig angebundenen Audit-Modul abgebildet. Verschiedene Stichprobenverfahren sind implementiert und in die Abbildung des Prüfprozesses eingebunden. Personenbezogene Daten (der Teilnehmer*innen an ESF-Projekten) werden physikalisch getrennt von Merkmalsinformationen gespeichert, um die hohen Anforderungen an den Datenschutz gewährleisten zu können.

Insgesamt umfasst DATES II Daten zu rund 35 verschiedenen ESF-Förderprogrammen, in denen etwa 5 Mrd. EURO investiert werden. Dazu zählen die Berufseinstiegsbegleitung, die Bildungsprämie, Gründungsförderung durch EXIST und – mit dem Mikromezzaninfonds – ein darlehensbasiertes sog. Finanzinstrument sowie das BAMF-Sprachprogramm. Mit DATES II arbeiten rund 400 Bedienstete in Bundesbehörden. Die Betreuung des IT-Systems, bspw. Anpassungsarbeiten an die sich verändernden Bundes- und EU-Vorschriften, hält sich aktuell in Grenzen. Ursächlich hierfür dürfte auch die PASS-Verfahrenstechnik und der damit verbundene modellbasierte, technologische Ansatz sein.

Die PASS-Systeme für die ESF-Förderung zählen zu den fortschrittlichsten EU-Fördermittelmanagement-Softwarelösungen in Deutschland. Mit ESF-Bavaria wird eine ähnlich komplexe PASS Anwendung im Freistaat Bayern eingesetzt und stetig weiterentwickelt. ESF-Bavaria fokussiert die externen Nutzer*innen (Antragsteller und Zuwendungsempfänger) noch stärker als DATES II. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen fachlichen Expertise im Umfeld der EU-Förderung und unter Einsatz innovativer Technologien legt PASS weiterhin einen seiner Schwerpunkte in den Bereich der europäischen Fördermittelverwaltung. Hierfür wird aktuell die PASS-Fördermittelmanagement-Suite als modulare Software-Lösung für alle EU Förderkontexte wie beispielsweise ESF, ELER, EFRE, EGFL etc. am Markt positioniert.

Lucas Mertsching

Public Relations

PASS Consulting Group

+49 60 21 . 38 81 75 51