Presse

PressemeldungTravel, 21. Februar 2017

Neues Release des Travel Management Systems VICTOR

Buchung von Geschäftsreisen – Benutzerfreundlichkeit ist Trumpf

Mehr Individualität und ein optimierter Workflow: Das neue VICTOR-Release präsentiert sich mit komplett überarbeiteten Benutzeroberflächen. 

Trotz aller Virtualisierung – die Zahl der Geschäftsreisen wächst kontinuierlich und damit auch ihre Bedeutung innerhalb der Unternehmen. Mit Blick auf den zunehmenden Wettbewerbsdruck rücken Effektivitätssteigerungen und damit Zeit- und Kosteneinsparungen in den Fokus. Gleichzeitig gilt es, die Zufriedenheit der Reisenden sicherzustellen. Intelligente und intuitiv gestaltete Benutzeroberflächen sind hier ein entscheidender Faktor. „Wir haben unser Travel Management System optisch und funktional modernisiert: Es ist jetzt komplett auf die einfache und schnelle Bedienbarkeit ausgerichtet“, erklärt Paul Stief, Head of Product Management Travel Solutions bei PASS. Dazu gehören zahlreiche Optionen der Individualisierung: So kann der Buchungsprozess zukünftig u.a. durch Best-Match-Vorbelegungen beschleunigt werden. Für die Hotelsuche lassen sich darüber hinaus vordefinierte Ziele (z.B. Firmen-Standorte) hinterlegen. Die Standorte sowie die Hotel-Ergebnisse können neben Google Maps ab sofort auch im neu integrierten Bing Maps dargestellt werden.

Damit individuelle Reiserichtlinien zuverlässig eingehalten werden, können die Auswahl-Buttons farbig markiert oder Ergebnisse bereits im Vorfeld nach definierten Kriterien gefiltert werden. Daneben steht das bewährte Ampelsystem zur Verfügung. Dies alles ermöglicht ein schnelles Suchen und Buchen. Die Möglichkeit eines GDS-Exports sorgt dafür, dass im GDS immer die aktuellen Profildaten hinterlegt sind. VICTOR ist neben PCI DSS nun auch nach ISO 27001 zertifiziert.