Anwenderbericht: Bank of Beirut

Bank of Beirut

Eine Anwendung für alle Kernbankengeschäftsprozesse dank MULTIBANK Dynamics. Der Grundstein für erfolgreiche Bankgeschäfte.

Mit innovativem Kernbankensystem Start in Rekordzeit

Die Bank of Beirut suchte für ihre Niederlassung in Frankfurt eine Bankenlösung, die möglichst alle für den deutschen Markt notwendigen Funktionalitäten abdeckt und allen Anforderungen seitens der Gesetzgebung und des Kunden gerecht wird.

„Wir haben uns dabei für MULTIBANK entschieden, da das Produkt mit seiner modularen und innovativen Gesamtlösung den neuesten Erfordernissen gerecht wird. Denn als kleine Auslandsbank müssen wir uns darauf verlassen können, dass die Software immer auf dem aktuellsten Stand ist“, berichtet Joachim Saal, Manager Operations der Frankfurter Niederlassung der Bank of Beirut (UK) Ltd., London.

In der Umsetzung behält das Institut seine Anwendersoftware. Die für die deutsche Filiale relevanten Module werden durch das Kernbankensystem MULTIBANK Dynamics gestellt. Der Bankensoftware der Konzernobergesellschaft ist, für die Realisierung des Zahlungsverkehrs und des deutschen Berichts- und Meldewesens, das modulare MULTIBANK-System vorgeschaltet.

Ergebnis: Rasant schnelles Liveschalten und eine enorme Kostenersparnis

Die IT-Spezialisten des Stammhauses in London und der Konzernobergesellschaft am Hauptsitz Beirut brauchten lediglich zwei Wochen, um, gemeinsam mit Mitarbeitern von MULTIBANK und einem IT-Dienstleister, die benötigte Hard- und Software einzurichten und den hiesigen Erfordernissen anzupassen.

Innerhalb weniger Wochen waren alle technischen Voraussetzungen geschaffen und die entsprechenden Module (MULTIBANK Dynamics für das Berichts- und Meldewesen, die Anbindung an die Kontenevidenzzentrale nach § 24cKWG, Geldwäschepräventionsmodul) installiert.


„Auch für die Zukunft sind wir zuversichtlich, mit MULTIBANK einen Partner gefunden zu haben, der schnell und flexibel reagiert und gemeinsam mit unseren Kollegen in London und Beirut innovative Lösungen finden und umsetzen wird“

Joachim Saal

Manager Operations Bank of Beirut (UK) Ltd., London Niederlassung Frankfurt


In der Folgezeit wurde zudem die Anbindung an den Zahlungsverkehr mit der Deutschen Bundesbank über ein EBICS-Gateway realisiert. „Diese modulare Implementierung und die für eine Neugründung typische, überschaubare Zahl an Transaktionen machten es zudem möglich, dass wir der Bank of Beirut ein besonders kostengünstiges Preismodell offerieren konnten“, so MULTIBANK-Vorstand Asmus Christesen. „Die anwenderfreundliche Kernbankensoftware von MULTIBANK kann sich schnell unseren individuellen Bedürfnissen anpassen und ist zudem in der Lage, mit und ohne Interface zur hauseigenen Anwendersoftware, innerhalb der einzelnen Module zu operieren“, fasst Joachim Saal zusammen und fügt hinzu: „Auch für die Zukunft sind wir zuversichtlich, mit MULTIBANK einen Partner gefunden zu haben, der schnell und flexibel reagiert und gemeinsam mit unseren Kollegen in London und Beirut innovative Lösungen finden und umsetzen wird“.

Über Bank of Beirut

Land

Deutschland

Branche

Banken, Finanzdienstleister

Unternehmen

Die heutige Bank of Beirut wurde im Jahre 1963, ursprünglich unter dem Namen „Realty Business Bank S.A.L“, im Libanon gegründet und ist eine der führenden Geschäftsbanken in der Region. Neben 59 Filialen im Libanon unterhält das Institut u.a. Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen in London, Frankfurt, Australien, Oman, Katar, Nigeria, Dubai und Zypern. Der Geschäftsschwerpunkt der Niederlassung in Frankfurt liegt im Bereich Exportfinanzierung sowie bei der Abwicklung des EURO-Zahlungsverkehrs von ausländischen Korrespondenzbanken.

Ausgangssituation

Die Filiale nutzt als Bank-Basissystem die Anwendung ihrer Mutter im Libanon. Gesucht wurde eine Anwendung, die möglichst alle für den deutschen Markt notwendigen Funktionalitäten aus einer Hand bietet.

Lösung 

MULTIBANK Dynamics arbeitet auf Basis von Microsoft Dynamics™ NAV und ist eine Bankenlösung, die für das spezielle Anforderungsprofil von Auslandsbanken konzipiert wurde.

Nutzen

Neuester Stand der Technik: Alle für Deutschland notwendigen Komponenten für einen effizienten Bankbetrieb. Alles aus einer Hand: Von der Konzeption bis zur Implementierung, zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.