Anwenderbericht: Deutsche Factoring Bank

Deutsche Factoring Bank

Gut gerüstet für die Zukunft: Deutsche Factoring Bank setzt auf Meldewesen und Hauptbuchhaltung von PASS

Die Bilanz der letzten fünf Jahre Bankenregulierung spricht eine deutliche Sprache: Mehr als 1.000 Normen und rund 3.000 Überarbeitungen zeugen von steigender Komplexität und Frequenz – mit tiefgreifenden Auswirkungen auf die Banken-IT. Für die Deutsche Factoring Bank der Anstoß, das Meldewesen und die Hauptbuchhaltung neu zu ordnen.

Allein 2013 sahen sich die deutschen Banken mit 256 neuen Rechtsnormen sowie 764 Änderungen konfrontiert. „Gerade die Meldepflichten unterliegen einer hohen Änderungsdynamik. Entsprechend komplex und aufwendig gestaltet sich die IT-seitige Umsetzung“, erklärt Erich Offermanns, Direktor EDV/Organisation bei der Deutschen Factoring Bank. Das Institut ist Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe und ausschließlich auf das Factoring konzentriert. Ein spezifisches Geschäftsfeld, das die klassischen Banksysteme der Gruppe nicht abdecken, und das deshalb seit Jahren optimal durch eine Individualsoftware unterstützt wird. „Daher wurde auch beim Meldewesen und der Hauptbuchhaltung eine eigenentwickelte DV-Lösung eingesetzt“, blickt Offermanns zurück. Um angesichts der stetig wachsenden Anforderungen den internen Aufwand zu reduzieren, entschied sich die Deutsche Factoring Bank für eine Neuorganisation. 

Bankfachliches Know-how macht den Unterschied

Die Auswahlkriterien für die neue Lösung waren von Anfang an klar definiert, wie Offermanns betont: „Das Meldewesen fußt stark auf den Daten der Hauptbuchkonten – deshalb kam für uns nur ein spezialisierter Komplettanbieter in Frage.“ Die Wahl fiel auf die PASS Consulting Group und die modularen Systemkomponenten ihrer Solution World Finance. Sie lieferte der Deutschen Factoring Bank das Meldewesen und die Hauptbuchhaltung aus einer Hand und überzeugte zusätzlich mit einer fundierten bankspezifischen Beratung.


„Wir fühlen uns nun auch für künftige Anforderungen besser aufgestellt. Die modularen Lösungskomponenten der Solution World Finance garantieren uns jederzeit die notwendige Flexibilität und das Banken-Know-how von PASS die erforderliche Weiterentwicklungssicherheit.“

Erich Offermanns

Direktor EDV/Organisation, Deutsche Factoring Bank


Den internen Aufwand reduziert

In einem gemeinsamen Projekt wurden die bestehenden Systeme innerhalb von rund sieben Monaten abgelöst. Heute profitiert die Deutsche Factoring Bank von ineinandergreifenden Prozessabläufen zwischen Hauptbuchhaltung und dem aufsichtsrechtlichen Meldewesen. Vereinfachungen erzielt das Institut unter anderem beim Reporting – so z.B. bei der Erstellung der Monats-, Quartals- und Jahresbilanzen. „Die Bankenaufsicht unterliegt einer hohen Änderungsdynamik und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht“, fasst Asmus Christesen, Geschäftsführer der PASS Multibank Solutions AG, die aktuelle Situation zusammen. Regulierungstiefe und Frequenz nehmen kontinuierlich zu und damit auch die an die Aufsichtsbehörden zu meldenden Datenvolumina. Für diese Herausforderung muss die Deutsche Factoring Bank künftig weniger interne Ressourcen aufwenden: Änderungen im bankeigenen System entfallen, sie erfolgen automatisiert über das Meldewesen von PASS. „Wir fühlen uns nun auch für künftige Anforderungen besser aufgestellt. Die modularen Lösungskomponenten der Solution World Finance garantieren uns jederzeit die notwendige Flexibilität und das Banken-Know-how von PASS die erforderliche Weiterentwicklungssicherheit“, erklärt Offermanns.

Über die Deutsche Factoring Bank

Die Deutsche Factoring Bank mit Sitz in Bremen ist Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe und konzentriert sich seit mehr als 40 Jahren auf das Factoring. Als Institut mit vollwertigem Bankstatus unterliegt sie den Bestimmungen des deutschen Kreditwesengesetzes (KWG) und der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin). Sie ist Mitglied des Deutschen Factoring-Verbandes und der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. In der Factors Chain International – der weltweit führenden Kette von Factoring-Instituten – zählt das Institut zu den erfolgreichsten Mitgliedern.