PASS Engagement

Gemeinsam Gutes tun, gemeinsam unterstützen

Über unser soziales Engagement, PASS Charity-Events und das Sponsoring lokaler Vereine in der Region


Das PASS Late Year Benefiz

Die Konzertreihe PASS Late Year Benefiz findet seit 2003 jährlich im November statt. Die Erlöse kommen gemeinnützigen Kinder- und Jugendprojekten im Rhein-Main-Gebiet wie auch in Entwicklungsländern zugute.

In diesem Jahr soll der Bau einer Schule im afrikanischen Malawi über die Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help unterstützt werden.

Entstanden ist das PASS Late Year Benefiz aus einer Firmen-Weihnachtsfeier, bei der man sich 2001 Gedanken machte, wie man den Event schöner, interessanter und nachhaltiger gestalten könnte. Fortan wurde daraus ein öffentliches Benefizkonzert. Nach Anfängen in der Stadthalle Aschaffenburg, zog man weiter in das Capitol Offenbach und schließlich, ab 2005 in die Alte Oper Frankfurt. In den vergangenen Jahren kamen die Erlöse folgenden Projekten zugute:

  • Bau einer Schule in Namibia (Oroutumba) über Fly & Help
  • Die Arche Frankfurt
  • Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V.
  • Kinderheim Aschaffenburg sowie
  • zahlreiche Jugendabteilungen von Sportvereinen in Frankfurt und Aschaffenburg
  • u. v. m.

Noch heute trifft sich die Belegschaft von PASS im Anschluss an das Konzert zu einer After Show Party mit Tombola. Die Erlöse hieraus fließen ebenfalls in die Charity.

Künstler bisheriger Late Year Benefiz Konzerte waren Candy Dulfer, Roger Hodgson (Supertramp), Inga Rumpf, Dieter Hildebrand & Roger Willemsen, Anke Engelke, Klaus Doldinger & Passport, Helen Schneider, Curtis Stigers, Ute Lemper, Max Mutzke, Culcha Candela, Tom Gaebel, Milow, Joy Denalane und viele mehr.


Unser Bildungsprojekt in Lilongwe, Malawi

Perspektiven geben. Bildung ermöglichen. Kompetenzen vermitteln.

Angespornt vom Erfolg des Projektes in Namibia unterstützt PASS den Bau einer weiteren Schule in Koopertion mit dem Rotary Club Aschaffenburg und der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help. Diesmal im afrikanischen Malawi. Erlöse hierfür hat das Unternehmen beim PASS Late Year Benefiz 2022 in der Alten Oper Frankfurt gesammelt. Anfang Januar 2023 wurde die Spendensumme von 30.000 Euro an den Rotary Club übergeben

Zur Förderung der schulischen Bildung und einer positiven Persönlichkeitsentwicklung der Kinder soll eine Schule in Lilongwe in Kombination mit einem qualifizierten sportlichen Freizeitangebot errichtet werden. Der geplante Schulbau liegt am westlichen Stadtrand von Lilongwe, der Hauptstadt Malawis, im Dorf Mzungu. Die Gemeinde stellt das Grundstück für den Schulbau kostenlos zur Verfügung.

Entstehen soll ein neues Schulgebäude mit acht Klassenzimmern, Lehrerzimmer, Büro und Toiletten, einem Brunnen sowie einer Solaranlage. Eingerichtet mit Schulbänken, Stühlen und Lehrerschreibtischen in den Klassenräumen. Außerdem sollen acht Schulklassen mit Schulbüchern ausgestattet werden. 

Parallel zum Schulbau sollen die Kinder der Schule und auch Kinder in der Nähe gelegener Schulen in ihrer Kompetenzentwicklung durch Sport und Mentoringprogramme gefördert werden. Partner hierfür ist die Match Foundation, deren Mission es ist, Kindern Fähigkeiten an die Hand zu geben, die sie für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft benötigen.

Fakten Malawi-Projekt

Projektart: Bau einer Grundschule
Projektvorhaben: 8 Klassenzimmer, inkl. Lehrerzimmer, Büro und Toiletten, einem Brunnen sowie einer Solaranlage.
Zielgruppe: 400 Schulkinder
Land: Malawi
Ort: Mzungu, Lilongwe
Projektpartner vor Ort: Match Foundation

Status: ongoing

Spendenergebnis

Wir freuen uns, das Projekt mit bislang 30.000 Euro Spendensumme zu unterstützen! 15.000 Euro wurden im Rahmen des Late Year Benefiz 2022 gesammelt. Weitere 15.000 Euro stammen von der Familie Rienecker. 

Falls Sie ebenfalls für den Schulbau spenden möchten:

Spendenkonto FLY&HELP:
Westerwald Bank eG
IBAN-Nr.: DE94 5739 1800 0000 0055 50
BIC: GENODE51WW1

Wichtig: Verwendungszweck: Schulbau Mzungu, Malawi angeben. Falls eine Spendenquittung gewünscht ist, dies bitte ebenfalls im Verwendungszweck, 2. Zeile, angeben.


Unser Schulbauprojekt in Oroutumba, Namibia

Bildungschancen im Westen Afrikas

Zwar hatte die PASS Consulting Group ihr Late Year Benefiz Konzert 2020 – bedingt durch die Coronapandemie – absagen müssen, doch gerade in schwierigen Zeiten war es für das Unternehmen eine Selbstverständlichkeit, das soziale Engagement hochzuhalten. Wo bislang in Oroutumba, Namibia eine alte Kirche und provisorische Blechhütten als Unterrichtsräume dienten, sollte im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help eine Grundschule entstehen.

Über den Umfang des Projektes

Das Projekt umfasste den Bau einer Grundschule mit zwei Klassenräumen inkl. Schulmöbel und den Bau einer Küche inkl. Speisesaal zum Zwecke der Schulspeisung. PASS stellte dafür initial eine Summe von 70.000 Euro bereit. Weitere 25.000 Euro für das Schulspeiseprojekt kamen aus Spenden unserer Kunden, Partner, Lieferanten und der Belegschaft zusammen. 

Unser Bild rechts zeigt das Schulgelände im Jahr 2021 nach dem Neubau des Unterrichtsgebäudes (Nr. 6) und der Küche mit Speisesaal (Nr. 4). Der Zaun, der im Jahr 2022 noch rund um das Gelände eingezogen wurde, ist auf dem Foto noch nicht zu sehen. 

Zudem wurden später noch Solarmodule auf dem Dach des Küchengebäudes installiert, um den Betrieb von Kühlgeräten vor Ort zu gewährleisten.

Mehr über den Verlauf des Projekts können Sie in unserem Newsfeed erfahren. Zudem haben wir mit Reiner Meutsch in unserem Podcast über die Arbeit von Fly & Help gesprochen. 

Über die Region Oroutumba

Oroutumba liegt ungefähr 95 km von der Stadt Okanguati und 131 km von der Stadt Opuwo entfernt im Kaokoveld, ca. 900 Kilometer nördlich von Windhoek.

Die Schüler dort gehören hauptsächlich der Ethnie der Ovahimba an. Bei den Ovahimba besteht zunehmend der Wunsch, ihre Kinder zur Schule zu schicken und auch die Kinder selbst möchten gerne zur Schule. Ebenso legt die Regierung Wert darauf, die Ovahimba als archaisch lebende Gemeinschaft in die Sozialgemeinschaft einzugliedern, zu fördern und zu bilden.

Sie sind mittlerweile Halbnomaden und eines der letzten noch nomadisierenden Völker dieser Welt. Auch auf Grund dieser Tatsache sind die Schulen nicht nur Schulen, sondern auch Sozialstationen, in denen die Kinder während der Schulzeit leben und betreut werden müssen, da Teile der Familie oder auch die gesamte Familie mit ihren Herden auf Wanderschaft ist. Ein zusätzlicher Aspekt sind die enormen Entfernungen, die die Schüler zu ihren Wohnstätten haben (u.U. mehrere 10 km).

Fakten Namibia-Projekt

Projektart: Bau einer Grundschule
Projektvorhaben: 2 Klassenzimmer, Küche, Speisesaal, inkl. Möbel, Umzäunung, Solarmodule
Zielgruppe: ca. 90 Schüler/innen
Land: Namibia
Ort: Oroutumba
Projektpartner vor Ort: Kaokoland e.V.

Status: abgeschlossen

Spendenergebnis

25.000 Euro haben unsere Kunden, Partner, Lieferanten und die Belegschaft von PASS für die spätere Schulspeise der Kinder gespendet. DANKE!

70.000 Euro spendete die PASS Consulting Group für den Bau der Schule nebst Küche und Speisesaal.

Weitere 6.000 Euro (Bau eines Zauns) und 9.000 Euro (für Solarmodule für den Küchenbetrieb) wurden von PASS bereitgestellt. 


Sponsoring im Sport

Unsere Partnerschaften mit Sportclubs auf der Basis von Sponsoring verfolgen rein werbliche Zwecke. Sie sind ein ideales Vehikel um regional, national und international sichtbar und reichweitenstark präsent zu sein. Daher sehen wir Sponsoring weniger als Teil unseres gesellschaftlichen Engagements an. Dennoch beruht jede Entscheidung zu einem Sponsoring bei uns auch auf einer grundsätzlichen Affinität zu unseren Partnern. Diese lässt sich mit der Faszination für Mannschaftssport sehr gut zusammenfassen.

Von uns gesponsorte Teams finden sich im Männer-Fußball (Regionalliga), im Männer-Handball (2. Bundesliga) und im Frauen-Fußball (Bezirksoberliga). 

SV Viktoria Aschaffenburg

Fußball-Regionalliga Bayern

Wölfe Würzburg

2. Handball-Bundesliga

TV Großwallstadt

2. Handball-Bundesliga

FVgg Kickers 06 Aschaffenburg

Frauenfußball-Bezirksoberliga Unterfranken