Verwaltung 4.0

Digitale Transformation mit der E-Government Software für öffentliche Verwaltung meistern

E-Government Software für die digitale Verwaltung

Mit PASS die digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung gestalten

Verwaltungsmodernisierung und eine sichere Digitalisierung der Behörden sind heutzutage von elementarer Bedeutung für den öffentlichen Sektor. Die öffentliche Verwaltung steht damit vor der zentralen Aufgabe, sich den Herausforderungen der digitalen Transformation zur Verwaltung 4.0 zu stellen.

Herausforderungen der modernen, digitalen Verwaltung

  • Die Bürger und Unternehmen als Empfänger der Dienstleistungen wünschen sich medienbruchfreies E-Government.
  • Die Aufgaben, die die Verwaltung 4.0 zu realisieren hat, nehmen zu, die Stellen werden aufgrund von Budgetengpässen und Auswirkungen des demographischen Wandels jedoch weniger. Zudem fordern potenzielle Nachwuchskräfte mobiles und digitales Arbeiten immer mehr ein.

  • Die einschlägigen Gesetze auf Bundes, Landes- und EU-Ebene liefern die Rahmenbedingungen, um Digitalisierungsthemen im öffentlichen Sektor voranzutreiben.
  • Künftig wird die Qualität des digitalen Verwaltungshandelns einer der entscheidenden Standortfaktoren im globalen Wettbewerb sein.

Das Onlinezugangsgesetz als Digitalisierungstreiber der Verwaltungsmodernisierung

Rechtliche Grundlage

Das „Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen“  (Onlinezugangsgesetz – OZG) verpflichtet Bund und Länder, ihre Verwaltungsleistungen für Bürgerinnen und Bürger vollständig digital bis Ende 2022 anzubieten und diese Leistungen bund-/länderübergreifend über Portale zu verknüpfen.

Das Onlinezugangsgesetz unterstützt die Verwaltungsdigitalisierung des Angebotes behördlicher Leistungen für Nutzerinnen und Nutzer, indem grundsätzlich alle Antragsprozesse und Verwaltungskontakte über den digitalen Kanal zur Verfügung gestellt werden. Das OZG ist demzufolge ein substanzieller Bestandteil und Treiber der Digitalisierung von behördlichen Verwaltungsleistungen und damit der Digitalisierung insgesamt.

Chancen der digitalen Verwaltung

PASS möchte Sie auf Ihrem Weg hin zu einer innovativen, digitalen Verwaltung 4.0 unterstützen, indem wir unser Wissen aus den Digitalisierungsprojekten der vergangenen 35 Jahre einbringen. Dabei können wir auf unsere Expertise und unseren vielfach erprobten Future IT-Ansatz zurückgreifen. Mit dessen Hilfe sind wir in der Lage, Optimierungspotenziale zu erkennen, Umsetzungsrisiken zu minimieren und Chancen zu sichern.

Future IT – Digitale Transformation zur Verwaltung 4.0

Unser strategischer Future IT Beratungsansatz ermöglicht es uns, Ihre IT ganzheitlich zu analysieren und zu optimieren. Neben der Betrachtung Ihrer IT-Infrastruktur, der Applikationslandschaft und -architektur legen wir den Fokus insbesondere auf die Analyse Ihrer Geschäftsprozesse und die Möglichkeiten, diese ganzheitlich – d.h. medienbruchfrei – als End-to-End-Prozess zu digitalisieren. Nach der Analysephase prototypisieren, implementieren und verifizieren wir die Maßnahmen, durch die Sie Kosten einsparen und Ihre digitale Verwaltung/Ihr E-Government vorantreiben.

Digitalisierungscheck

Wo stehen Sie? Unser Digitalisierungscheck gibt Ihnen eine erste Orientierung, wo Sie heute in Bezug auf die Transformation Ihrer digitalen Verwaltung stehen!

In den Themenfeldern digitale Strategie, Zukunftsfähigkeit Ihrer IT und Umsetzungsstand der E-Government-Anforderungen greifen wir die Voraussetzungen für eine umfassende Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung auf und gleichen diese – unter Berücksichtigung der gültigen rechtlichen Vorgaben – mit Ihrer Situation ab.

Bitte nehmen Sie sich für den Digi-Check einige Minuten Zeit. Nach Beantwortung der Fragen erhalten Sie einen ersten Eindruck, wie Ihre Behörde/Einrichtung bei der Umsetzung der digitalen Verwaltung abschneidet.

Stephan Göttlicher

PASS Consulting Group

+49 60 21 . 38 81 75 10