Presse

Software für kommunale Verwaltung

PASS launcht Software für die kommunale Verwaltung

Effizientes und transparentes Fördermittel-Controlling

Die erfolgreiche Fördermittelverwaltung von morgen braucht eine Grundlage: intelligente Datenhaltung. Daran knüpft eine neue Lösung an – der PASS Fördermittelmanager (PASS FMM). Die Anwendung ermöglicht flexible Speicherung, Bearbeitung sowie Auswertung von Daten und ist damit ein zentraler Baustein für das Controlling von Fördermitteln.  

Aktuell gibt es mehr als 800 Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes oder der Länder, auf die sich Kommunen bewerben können. Oft rufen sie mehrere Fördertöpfe gleichzeitig ab, entsprechend hoch ist der Aufwand für die Verwaltung und das Controlling. Excel-Tabellen stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Für eine solide Haushaltsplanung ist eine genaue Übersicht über die zu erwartenden Förder- und aufzubringenden Eigenmittel jedoch unumgänglich. Hier kommt der PASS Fördermittelmanager ins Spiel: Mit ihm können Entscheiderinnen und Entscheider u. a. beobachten, wie sich der Mittelabfluss in den Projekten darstellt und welche Fristen zu beachten sind. Damit lassen sich frühzeitig die richtigen Maßnahmen für eine erfolgreiche Abwicklung treffen.

Verschiedene Betriebsmodelle möglich

„Wir haben in der direkten Kundenansprache immer wieder festgestellt, dass sich Kommunen und öffentliche Institutionen eine Lösung wie den PASS FMM wünschen, um ihr Fördermittelmanagement zu professionalisieren und den Vorgaben der zuständigen Prüfungsanstalten gerecht zu werden“, erklärt Stephan Göttlicher, Business Development Manager Public Sector bei PASS.

Angeboten werden drei Betriebsmodelle: eine SaaS-Standardvariante, ein SaaS-Professional mit mehr Flexibilisierungsoptionen sowie ein On-Premises-Betrieb.

Highlights des PASS Fördermittelmanagers

Ad hoc Reporting: Nur wenige Mausklicks benötigen Nutzerinnen und Nutzer, um sich mit dem PASS Fördermittelmanager ihre Datensätze in Listen darstellen zu lassen und nach Excel zu exportieren. Um dabei auch individuelle und variierende Vorgaben bedienen zu können, lassen sich spezielle Suchanweisungen definieren, die auch mit anderen Anwenderinnen und Anwendern geteilt werden können.

Standard-Reporting: Controlling-Berichte können direkt abgerufen oder zu einem bestimmten Zeitpunkt abgelegt und an einen Empfängerkreis per E-Mail geschickt werden. Zudem lassen sich Anforderungen an Design und Datenausgabe individuell editieren.

DMS-Anbindung: Der PASS FMM kann bei Bedarf direkt an ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) angebunden werden – entweder über einen Weblink, eine E-Mail an das DMS oder per Export als ZIP-File.

Flexibilität: Der PASS Fördermittelmanager ist als Software as a Service in der Variante Professional vollständig editierbar. Felder lassen sich dabei umbenennen, verschieben oder löschen. Neue Datenbereiche können erzeugt sowie neue Formeln erstellt werden. 

Abwicklung eines Fördermittelprozesses

Bild: Abwicklung eines Fördermittelprozesses > zum Download (300kb)

Lucas Mertsching

Public Relations

PASS Consulting Group

+49 60 21 . 38 81 75 51