Payment Engine PASSmultiPay

Fokus auf den Zahlungsverkehr der Zukunft

Zukunftsorientierte Lösung für Ihren Zahlungsverkehr

TARGET2-/Instant Payment/SWIFT- und SEPA-Softwarelösung zur Abwicklung von Zahlungen in Unternehmen und Banken

Der Bereich Zahlungsverkehr unterliegt permanent einer hohen Änderungsdynamik – er wird wettbewerbsintensiver, komplexer und globaler. Hervorgerufen wird dieser grundlegende Wandel durch diverse Faktoren. Neue Player und FinTechs bieten kostengünstige und digitale Wallet-Lösungen (PayPal, Apple Pay, Google Pay etc.) an. Unternehmenszukäufe und -zusammenschlüsse lassen Mitbewerber weiter Marktanteile sichern. Die Anzahl der Transaktionen steigt kontinuierlich. Ebenso erhöht sich der Änderungsdruck durch die Aufsichtsbehörden: TARGET2, PSD2, Open Banking, Mobile Payment oder Blockchain zeigen, dass sich der internationale Zahlungsverkehr im Umbruch befindet und weiter voranschreitet.  

Vor dem Hintergrund der Bundesbankinitiative TARGET2 hat PASS eine neue und stabile Payment Engine entwickelt. Mit PASSmultiPay wird der TARGET2-/Instant Payment/SWIFT- und SEPA-Zahlungsverkehr hoch performant und automatisiert abgewickelt. Banken und Unternehmen können die Softwarelösung nahtlos über eine offene API-Architektur in ihre Unternehmensabläufe einbinden. Dabei wickelt das Zahlungsverkehrssystem den kompletten Zahlungsprozess ab.

Das Ziel ist es, eine Zahlungsverkehrsplattform zu erstellen, mit welcher die Anwenderbanken verschiedenste Produkte und Nutzungsmöglichkeiten bereitstellen können. Dei Payment Engine verfügt über einen Produkt-Builder inkl. Baukastensystem, mit welchem Partner oder FinTechs ihre Zahlungsverkehrsprodukte selbst zusammenstellen können. Mit PASSmultiPay entwickelt PASS eine zukunftsorientierte Payment Engine mit standardisierten Prozessen für alle Zahlungsabwicklungen.

TARGET2-/SWIFT-Umstellung

Sicherstellung des Zahlungsverkehrs

Mit der Konsolidierung von TARGET2 und T2S im Zahlungsverkehr hat die Europäische Zentralbank (EZB) ein Zahlungsverkehrssystem mit gemeinsamen Infrastrukturkomponenten für die Abwicklung von ISO 20022 Formaten geschaffen.

T2-Abwicklung

Das Zahlungssystem der EZB TARGET2 wird im Rahmen eines Konsolidierungsprojekts in einem neuen T2-Service zusammengefasst. Dabei werden alle in der TARGET2-Plattform genutzten MT-Nachrichten bis zum Go-live durch ISO-20022-konforme MX-Nachrichten ersetzt.

SWIFT-Abwicklung

Gleichzeitig wird auch SWIFT ISO 20022 als einen neuen Standard für den Nachrichtenaustausch zwischen Banken einführen und sukzessive MT-Nachrichten ablösen.

Um zukünftig am T2 teilzunehmen, müssen Banken die ISO 20022 Migration durchführen. Die SWIFT-Umstellungen werden folgen. Somit bietet es sich an, den elektronischen Zahlungsverkehr mit neuen hochautomatisierten Prozessen einzurichten.

In der Payment Engine werden sowohl TARGET2, Instant Payment und SWIFT als auch SEPA ISO 20022 Nachrichtenformate generiert und verarbeitet.

PASSmultiPay Payment Services

TARGET2 Services

TARGET2 Services

Unter diesen Service fallen alle neuen regulatorischen Anforderungen. T2 wird die ISO 20022 Nachrichtenformate von Beginn an unterstützen. Die T2-Abwicklung kann mit einer eigenständigen Lösung oder mittels White-Label-System für das Fremdgeschäft sicher durchgeführt werden.

 

Instant Payment Services

Instant Payment Services

Bei Echtzeitüberweisungen wird der Betrag innerhalb weniger Sekunden dem Empfänger final gutgeschrieben. Die Gutschrift muss in maximal 10 Sekunden erfolgen. Durch Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit und Real-Time-Anbindung an Buchungssysteme werden die Anforderungen der Bundesbank erfüllt. Die Instant Payment Abwicklung wird als neues Produkt zur Verfügung gestellt.

AML-Check und Dispoprüfung

AML-Check und Dispoprüfung

Im Service AML werden API Sanktions- und White-/Black-Listing-Checks der ein- und ausgehenden Zahlungen durchgeführt. Bei der Dispositionsanfrage werden Kontensalden, Limits und Dispositionen validiert. Der AML-Check und die Dispositionsprüfung sind in das Zahlungsverkehrssystem sowie den Zahlungsbestätigungsprozess vollständig integriert.

SWIFT Services

SWIFT Services

Für den Auslandszahlungsverkehr werden die neuen ISO 20022 Formate verarbeitet. Die SWIFT-Abwicklung ist durch hohe Automation gekennzeichnet.

SEPA Services

SEPA Services

Die SEPA ISO 20022 Nachrichtenformate zur Abwicklung von Euro-Massentransaktionen für innereuropäische Überweisungen sind bereits im Einsatz. Dies gewährleistet einen reibungslosen, hoch standardisierten und voll automatisierten Ablauf.

Third Party

Third Party

Die Anbindung an ein vorhandenes Bankensystem oder die Integration in Fremdsysteme wird über vordefinierte und standardisierte Schnittstellen gesteuert.

Leistungsmerkmale der Payment Engine

  • Ausfallrobustes 24/7- und 365-Tage-Geschäft

  • Interessant für Banken und institutionelle Kunden

  • SDKs für Entwickler, um Corporate Partnern maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können sowie Zahlungen schneller und digitaler abzuwickeln

  • Plattform- und Filialfähigkeit

  • Individuell skalierbare Microservice-Architektur, welche die Ausfallsicherheit erhöht

  • Prozess- und Produkt-Konfigurator für Betreiber, um eigene Zahlungsverkehrsprodukte erstellen zu können (ohne Softwareentwicklung)

  • Kunden-/Dashboard-Bereich

  • Intuitives User Interface

  • Nachvollziehbare und automatisierte Integrationstests, um Banken und deren Mitarbeiter zu entlasten

  • Offene Architektur ist flexibel gegenüber genutzten Kernbankensystemen oder Drittsystemen, aber kann auch als Stand-alone-Lösung betrieben werden

PASSmultiPay Architektur

Der Aufbau der Payment Engine besteht aus fünf Bereichen

Customer Section

Die Payment Engine setzt auf ein intuitives User Interface nebst einer Kundendaten-API. Diese ermöglicht den Payment-Service-Providern, ihren Endkunden Online-Banking-Funktionen anzubieten. Per Kundendaten-API können auch andere Online-Banking-Produkte angebunden werden. Im Hinblick auf PSD2-Regelungen und zunehmende Datensouveränität von Endkunden, bieten wir viele Möglichkeiten, Bankdaten und Prozesse selbst zu verwalten.

 

Banking Section

Ein intuitives User Interface ermöglicht es Bankmitarbeiterinnen und -mitarbeitern, Zahlungsverkehrsprozesse ganzheitlich nachzuverfolgen. Dashboards, Realtime-, Statistik-, und Recherche-Tools vereinfachen den Arbeitsalltag der Anwender. Wir stellen strukturierte Eingangs-, Validierungs-, Compliance-, und Ausgangsverarbeitungsübersichten mit Detailansichten bereit. Der Nutzer besitzt somit ein Monitoring über die Prozesse und kann gegebenenfalls eingreifen.

 

Partner Section

Payment Service Provider müssen zunehmend Partnern, Corporates und Onlinepartnern einen Mehrwert in der Zusammenarbeit anbieten. Die Bank kann mittels PASSmultiPay ihren Partnern maßgeschneiderte Lösungen generieren. Auch Selfservices wie Recherche- und Repair-Funktionen stehen den Partnern zur Verfügung, um u.a. die manuellen Bearbeitungsaufwände der Bank zu minimieren.

Payment Section

In der Payment Section befinden sich die Zahlungsverkehrsprozesse (TARGET2, Instant Payment, SWIFT und SEPA). Hier ist die fachliche Verarbeitung verankert. Fachlich granular voneinander getrennt, arbeitet die Softwarelösung die Zahlungsnachrichten ab. Validierungen, Compliance-Checks und Buchungen werden ebenfalls von der Payment Section abgearbeitet.

 

Base Section

In der Base Section sind sowohl Basiseinstellungen für die Prozesse als auch Basisinformationen hinterlegt. Hier werden Plattform-, Bank-, Kunden- und Partnereinstellungen sowie Basiskonfigurationen für Directories und Schnittstellen vorgenommen.

Warum PASS?

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Zahlungsverkehr bieten wir Ihnen eine moderne Payment Engine. Organisationsübergreifend bündeln wir dafür die Entwicklungsressourcen und das Know-how, um – basierend auf neuesten Software-Frameworks, Design Patterns und Technologien – PASSmultiPay zu entwickeln.

Als Open Source Software-Anbieter ist PASS direkter Ansprechpartner für Lizenzverträge und Vertragsgestaltung. In der immer stärker werdenden digitalen Kommunikation mit Endkunden und Partnern liegt unser Fokus auf niedrigen Ausfallraten sowie schnellen Antwortzeiten.

Häufige Fragen unserer Kunden

Ole Barkmann

PASS Consulting Group

+49 60 21 . 38 81 75 58