Aktuelles

BVMW Logo

PASS ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Gemeinschaft macht stark. Dies gilt besonders für den Mittelstand. Nicht zuletzt mit Blick auf die Digitalisierung, die nur vernetzt zu bewältigen ist. PASS ist deshalb seit Kurzem Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW). „Unsere Kernkompetenz ist die Digitalisierung von Start-ups, KMU, Mittelstand und Konzernen. Mit dieser breiten Expertise war es für uns ein logischer Schritt die Zusammenarbeit mit dem BVMW zu suchen und hier unsere Beratungs- und IT-Lösungen einzubringen“, erklärt Biju Pothen, Mitglied des Board of Executive bei PASS. Der BVMW ist mit mehr als 555.000 Mitgliedern das größte deutsche Unternehmensnetzwerk: Die 300 Geschäftsstellen organisieren jährlich über 2.000 Veranstaltungen und verknüpfen mittelständische Unternehmen mit mehr als 700.000 direkten Kontakten.

Starke Partner für den Mittelstand

„Der technologische Fortschritt zwingt Unternehmen zum Umdenken und insbesondere Mittelständler sind gefordert zu reagieren. Andernfalls drohen sie den Anschluss an den Wettbewerb zu verlieren. Wir freuen uns sehr, mit PASS einen Partner gewonnen zu haben, der die Digitalisierung im Mittelstand stützt und vorantreibt“, betont Beatrice Brenner, Leiterin des BVMW Kreisverbandes Bayerischer Untermain.

Im Rahmen des Business-Treffs des BVMW Bayerischer Untermain zum Thema "Regionalen Handel stärken" hatte PASS Mitte September auch gleich die Gelegenheit, sich aktiv einzubringen. Chief Digital Officer Andreas Rinner präsentierte in seinem Statement "Digitalisierung für den Einzelhandel in Aschaffenburg" eine Recherche zum momentanen Status quo.

Wir bedanken uns für einen gelungenen Einstand und freuen uns auf die Zusammenarbeit!