Presse

PASS Banking Solutions

Auf dem Weg zur Bankfabrik

Bad Mergentheim/Aschaffenburg, 25. Mai 2020. Die PASS Banking Solutions GmbH wird ab dem 1. Juni 2020 von drei Geschäftsführern, Jochen Hügel, Phil Matychowiak und Dieter Nausch, geleitet. Gleichzeitig wird Holger Englert nach zehn erfolgreichen Jahren an der Spitze ausscheiden. Das Unternehmen setzt seinen eingeschlagenen Weg hin zur Entwicklung eines Core Banking Systems, mit dem der Aufbau von Bankfabriken möglich sein wird, fort und verfolgt die Strategie in Richtung offener Infrastrukturen konsequent weiter.

„Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung“ – was Heraklit bereits um 500 v. Chr. treffend formulierte, hat bis heute nichts an Bedeutung verloren. Alles ist in Veränderung begriffen und die permanente Anpassungsfähigkeit ist nicht nur das Erfolgskonzept von Lebewesen, sondern auch von Unternehmen. Insofern haben die Gesellschafter, im Einklang mit der Geschäftsführung der PASS Banking Solutions GmbH, grundlegende Veränderungen beschlossen und eingeleitet.

Wechsel in der Geschäftsführung

Ab 1. Juni 2020 werden für die Zukunftsgestaltung der PASS Banking Solutions GmbH drei Geschäftsführer verantwortlich sein:

  • Jochen Hügel
  • Phil Matychowiak
  • Dieter Nausch

Während Jochen Hügel seine angestammten Aufgaben weiterhin wahrnehmen wird, sollen mit der Berufung von Phil Matychowiak und Dieter Nausch insbesondere zwei Themenkomplexe weiter nach vorne gebracht werden:

Phil Matychowiak wird das Thema Compliance und Business Process Outsourcing verantworten. Dank seiner Führungseigenschaften, welche er zuvor u.a. bei der Bundeswehr sammelte sowie den dort gewonnenen Erfahrungen im Projektmanagement, konnten ihm, direkt im Anschluss an sein bei PASS erfolgreich absolviertes Studium der Wirtschaftsinformatik, verantwortungsvolle Aufgaben übertragen werden. „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen für diese herausfordernde neue Aufgabe. Mein Anspruch ist es nun, diesem Vertrauen und der Verantwortung gerecht zu werden und dabei zu helfen, die Erfolgsgeschichten der PASS Banking Solutions GmbH und der PASS-Gruppe insgesamt, fortzuschreiben“, so Matychowiak.

Der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Informatiker Dieter Nausch wird die Verantwortung zur Weiterentwicklung der PASS SolutionWorld Banking übernehmen. Die ehrgeizigen Ziele und Vorgaben der Gesellschafter, die PASS SolutionWorld Banking in ein offenes, flexibles und auf JAVA basierendes System zu transformieren, wird sein primärer Aufgabenbereich sein. Dieter Nausch: „Ich freue mich sehr, dass die Gesellschafter mir die Möglichkeit eröffnen, diese architekturell sehr herausfordernde Aufgabe umzusetzen. Insbesondere der Zusammenarbeit mit neuen und bereits bekannten Kollegen sehe ich im Rahmen dieser Verantwortung mit Vorfreude entgegen und bin zuversichtlich, den erfolgreichen Werdegang der PASS Banking Solutions GmbH gemeinsam weiterzuführen und auszubauen.“

„Der Einser-Informatiker Dieter Nausch hat schon seine Diplomarbeit bei PASS geschrieben und meine Erwartungen bisher in allen Fällen übertroffen“, sagt Gerhard Rienecker, Gründer und Geschäftsführer der PASS Gruppe.

Ausscheiden des Geschäftsführers Holger Englert

Der ausscheidende Geschäftsführer Holger Englert, wird nach 10 Jahren an der Spitze des Unternehmens das Amt zum 31. Mai 2020 niederlegen. In dieser Zeit konnte er maßgeblich den wirtschaftlichen Erfolg der PASS Banking Solutions GmbH mitgestalten. Seit seiner Ernennung zum Geschäftsführer wurde sowohl der Umsatz als auch der Gewinn der Gesellschaft nahezu verdreifacht.

Gerhard Rienecker: „Die Zusammenarbeit mit Holger war stets geprägt von Sachlichkeit und Leistungsorientierung. Sie hat mir viel Freude bereitet. Ich bedauere sein Ausscheiden zutiefst, habe aber großen Respekt vor der Entscheidung, sein Leben primär an den Bedürfnissen der Familie auszurichten.“

Holger Englert: „Die Gründe für mein Ausscheiden aus dem Unternehmen sind einzig persönlicher Natur. So sehe ich meine Zukunft durch eine größere Wertschätzung gegenüber meiner Gesundheit und meiner Familie geprägt. Der Abschied fällt mir nicht leicht, denn ich darf auf tolle Stunden, Tage und Jahre zurückblicken. Besonders die vielen, erfolgreichen Migrationsprojekte in ganz Deutschland, welche das Fundament der PASS Banking Solutions GmbH gelegt haben – auf dem die heutige Leistungsfähigkeit basiert – bleiben mir eindrücklich in Erinnerung. Mein besonderer Dank gilt den von mir betreuten Kunden, meinen Mitgesellschaftern und besonders meinem langjährigen Wegbegleiter und Geschäftsführer-Kollegen, Jochen Hügel, für die jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit, aber auch allen Kollegen und Mitarbeitern mit denen ich zusammenarbeiten durfte.“

Geschäftsführer Jochen Hügel: „Zunächst möchte ich mich bei Holger Englert für sein Engagement, das er in über 20 Jahre währender Tätigkeit für die PASS Banking Solutions GmbH geleistet hat, herzlich bedanken. Es war ein weiter Weg, den wir gemeinsam zurückgelegt haben und Holger Englert war einer der wesentlichen Wegbereiter für den Erfolg unseres Unternehmens. Für seine Menschenführung und -kenntnis war und ist er hochgeschätzt bei Mitarbeitern und Kunden und seine Meinung bei bankfachlichen Themen war immer gefragt. Wir bedauern die Entscheidung von Holger Englert, die PASS Banking Solutions GmbH zu verlassen, sehr und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute.“

Entwicklung eines Corebankings zum Aufbau von Bankfabriken

Die Gesellschafter haben der neuen Geschäftsführung den Auftrag erteilt, die auf RPG basierende system i Lösung so weiter zu entwickeln, dass zehn Offenheitsgrundsätze abgebildet werden können. Diese sind:

  1. Open Platform
  2. Open Database
  3. Open Connection
  4. Open Screen
  5. Open GUI
  6. Open Process
  7. Open Service
  8. Open Data
  9. Open Behaviour
  10. Open Artificial Intelligence

Die Grundsätze 6, 7, 9 und 10 stehen für eine Bankfabrik, die dem Anspruch gerecht werden will, jede Bankorganisation abbilden und alle Bankprozesse vollständig automatisieren zu können. Ein Großteil der User-Interaktionen soll dabei von intelligenten Agenten (Robotern) ausgeführt werden. Nachdem zum heutigen Zeitpunkt die Offenheitsgrundsätze 1, 2 und 3 umgesetzt sind, soll die Gesamtstrategie bis 2025 umgesetzt sein. Hierzu wird es halbjährliche New Generation Releases geben. Das erste Release Mitte 2020 wird eine vollkommen neue GUI und die freie Prozessmodellierung beinhalten.

Über die PASS Banking Solutions GmbH

Die PASS Banking Solutions GmbH konzentriert sich innerhalb der PASS Gruppe auf die Weiterentwicklung sowie den Betrieb und die Wartung der Core Banking Suite (CBS). Sitz des Unternehmens ist Bad Mergentheim. Die CBS ist ein Kernbankensystem mit mehr als 30 Modulen. Hiermit können alle Geschäfts- und Prozessmodelle im Retailgeschäft (inkl. der Vermögensverwaltung) sowie im Wholesale-Geschäft mit einem leistungsstarken und kostengünstigen Lösungsportfolio abgebildet werden. Die Gesamtarchitektur ermöglicht die Bereitstellung von Leistungen und Lösungen, die alle individuellen Anforderungen von Finanzdienstleistern abdecken. Die Betriebs- und Servicemodelle reichen von der Lizenzierung bis zum Business Process Outsourcing.

Lucas Mertsching

Public Relations

PASS Consulting Group

+49 60 21 . 38 81 75 51