Presse

PressemeldungTravel, 27. September 2017

Big Data for Travel: Transparenz schafft Sicherheit

PASS PNR Retrieval

Parallel zur Zahl der Geschäftsreisen steigen auch die Risiken. Um seine Mitarbeiter mit Blick auf politische Unruhen, terroristische Angriffe und Naturkatastrophen optimal schützen und unterstützen zu können, muss ein Unternehmen jederzeit wissen, wo sie sich aufhalten sollten bzw. werden. Mit PASS PNR Retrieval ist dies möglich.

Die Sicherheit und die Zufriedenheit der Reisenden nehmen bei geschäftlichen Reisen einen immer höheren Stellenwert ein. Aktuelle Studien, wie das European Business Travel Barometer, sehen die Mitarbeiterzufriedenheit in der Prioritätenliste sogar knapp vor den Reisekosten. PASS PNR Retrieval unterstützt die Reisesicherheit durch die zentrale Bereitstellung von relevanten Buchungsdaten: Die Lösung liefert alle im System gespeicherten Passenger Name Records (PNRs) inklusive Ticketing- sowie EMD-Informationen. „Bereits heute nutzen mehrere namhafte Anbieter von Travel-Tracking-Technologien, darunter z.B. der Sicherheits- und Risk-Management-Experte Drum Cussac Group, unseren Service. Sie versorgen ihre Kunden auf dieser Basis mit wichtigen Reise-, Sicherheits- und Länderinformationen und unterstützen sie somit optimal im Travel Risk Management“, erklärt Anne-Kathrin Hanisch, Head of Business Unit Travel EMEA bei PASS.

Neben den vorgesehenen Aufenthaltsorten der Reisenden werden auch die Kosten übersichtlich dargestellt – pre-, in- und post-trip. Damit ist PASS PNR Retrieval nicht nur für das Risk Management, sondern z.B. auch in den Bereichen Data Mining, Business Intelligence und After Sales Service eine interessante Option. PASS PNR Retrieval basiert auf dem Travel XML API Tool XX/1, das Daten aus verschiedenen Systemen an einer zentralen Stelle aggregiert.